Pflegesituation

g

Der Pflegebedarf in Deutschland

Der demografische Wandel ist mittlerweile allen ein Begriff: Unsere Gesellschaft wird zunehmend älter. So erfreulich dies für den einzelnen auch sein mag – diese Entwicklung hat auch negative Folgen. Denn ab einem gewissen Alter, das sich zugegebenermaßen von Person zu Person unterscheidet, ergeben sich immer häufiger Situationen, in denen wir Unterstützung benötigen. Ob es sich um eine vorübergehende Betreuung nach einem Krankenhausaufenthalt handelt oder um die ständige Hilfe im Haushalt, ist dabei unerheblich. Wichtig ist, dass jemand diese Aufgabe übernimmt. Die Angehörigen sind jedoch meist gänzlich ins Berufsleben eingebunden, müssen ihren eigenen Alltag meistern oder brauchen zwischendurch auch einmal Urlaub.

Für diese und andere Situationen bietet Ihnen REHA-MED24 die perfekte Lösung – vor allem, wenn der Aufenthalt in einem Pflege- bzw. Altenheim nicht erwünscht ist oder die eigenen finanziellen Ressourcen übersteigt. Denn wir ermöglichen Ihnen die „Hilfe zur Selbsthilfe“. Wir vermitteln qualifiziertes Betreuungspersonal, das Ihnen genau die Unterstützung zukommen lässt, die Sie benötigen und wünschen – und zwar 24 Stunden am Tag bei Ihnen zu Hause. Natürlich erfolgt im Vorfeld eine ausführliche Beratung und Analyse Ihrer Bedarfssituation, damit wir alle Wünsche möglichst genau berücksichtigen können und für Sie die geeignete Betreuung finden.

Wichtige Informationen zu Pflege und Pflegebedürftigkeit:

Pflegebedürftigkeit

… besteht, wenn jemand, der aufgrund einer körperlichen, geistigen oder seelischen Erkrankung oder Behinderung die regelmäßigen, einfachen Aufgaben des Alltags für einen Zeitraum von mindestens sechs Monaten gar nicht nicht oder nur bedingt meistern kann und aus diesem Grund Hilfe benötigt.

Was ist bei der Beantragung und Ermittlung der richtigen Pflegestufe zu beachten?

Stellen Sie Ihren Fall ausführlich dar und verharmlosen Sie nach Möglichkeit nichts aus Scham oder dergleichen! Sprechen Sie ehrlich und offen über körperliche und geistige Beeinträchtigungen, die Ihnen den Alltag erschweren! Am besten lassen Sie sich von einer Person, die Ihre Situation kennt und Sie unterstützen kann, begleiten. Wichtig ist es, in aller Genauigkeit sämtliche Probleme anzusprechen. Eine ausführliche Beschreibung Ihres Tagesablaufs und der Situationen, in denen eine Betreuung hilfreich oder gar notwendig wäre, kann hierbei außerdem ebenfalls relevant sein.

Zahlungen der Pflegekasse für eine Betreuung zu Hause

Ist die Pflegebedürftigkeit ermittelt und anerkannt, so erhält der Betroffene, sofern er bei sich zu Hause oder einem Angehörigen gepflegt wird, Pflegegeld. Diese Leistung kann auch für „selbst organisierte“ Pflegehilfen verwendet werden. Aus diesem Grund empfehlen wir eine Zusammenarbeit zwischen der von uns vermittelten Betreuungskraft und dem örtlichen, ambulanten Pflegedienst. Denn durch das Nutzen einer „Kombi-Leistung“ erhalten Sie Pflegesachleistungen durch den Pflegedienst und zusätzlich privates Pflegegeld. Bitte beachten Sie, beim Antrag auf Pflegegeld nur sich selbst oder Ihre Angehörigen als Pfleger/-in in das Formular einzutragen, da das Geld nur Ihnen persönlich zusteht.